• +49 (0 60 23) 918270

Schwanke

Schwanke

Schwanke

In diesem Jahr wurde in der Offenen Ganztagsschule das Nikolausfest einmal anders gestaltet. Für diesen besonderen Tag hat sich extra ein Chor zusammen gefunden. Unter der Leitung von Frau Albert haben sich Schülerinnen der 5. und 6. Klasse intensiv auf ihre Auftritte vorbereitet und fleißig geprobt.

Alle Schülerinnen, Schüler und Mitarbeiterinnen warteten gespannt auf den Beginn des Festes, denn im Vorfeld wurden fleißig Plätzchen gebacken, Lebkuchen-Hexenhäuser gebaut, „Punsch“ angesetzt und alles festlich geschmückt.
Am 12.12.2018 war es endlich soweit. Neben dem Ehrengast unserer Feier, dem Nikolaus, konnten wir auch Herrn Meßmer begrüßen. Unsere Solistin Liliana Seuser eröffnete dann das Fest mit dem Lied „Halleluja“.
Mit dem Gedicht „Draußen vom Walde komm ich her…“ übernahm der Nikolaus die Gestaltung der Feier. Er richtete einige freundliche Worte an alle und bat eine Schülerin ihm als Gehilfin zur Seite zu stehen. Danach holte er sein dickes Buch heraus. In diesem hatte er über jeden etwas aufgeschrieben.
Mit netten Worten wandte er sich an jeden Einzelnen und übergab jedem ein kleines Präsent. Nun hatte der Chor seinen 1. Auftritt mit dem Lied „Feliz navidad“. Alle hörten gespannt zu und sangen den Refrain mit. Danach wurden wieder einige Schüler vom Nikolaus nach vorn gebeten. Der Nikolaus berichtete uns von Weihnachtsbräuchen anderer Länder. So erfuhren wir, wie z. B. in Griechenland, Spanien und Finnland dieses Fest gefeiert wird.

Besonders erfreut waren alle, als der Chor „Go tell it on the Mountain“ und „We wish you a Merry Christmas“ sang.
Der Nikolaus beschenkte alle weiteren Schüler und am Ende überraschte uns der Chor mit “Last Christmas“. Nun war keiner mehr zu halten, alle kamen nach vorn und gemeinsam sangen und tanzten wir zu diesem Hit.
Es hat allen so gut gefallen, dass „Last Christmas“ noch mehrmals gesungen wurde und unser Fest mit einer Polonaise seinen Abschluss fand.

Bei den vielen fleißigen Helfern und dem gesamten Team der OGS möchte ich mich an dieser Stelle herzlich für ihre tollen Ideen und ihren unermüdlichen Einsatz bedanken.

Michaela Werner

  

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8A und 8D bekamen am 19. Dezember 2018 gemeinsame mit ihren Geschichtslehrerinnen Frau Rottländer und Frau Bräutigam die Möglichkeit, Geschichte live zu erleben.

Nachdem im Unterricht bereits das Zeitalter des Barock ausführlich erarbeitet wurde, konnten die Jugendlichen jetzt ein Beispiel der barocken Baukunst besuchen. Die Würzburger Residenz gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke dieses Zeitalters und wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe aufgenommen.

In einer Führung besichtigten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Räumlichkeiten sowie das weltbekannte Treppenhaus des Schlosses. Sie erfuhren vor Ort viele Einzelheiten über die Geschichte des Gebäudes und die Lebensweise der Menschen im Barock. Die Exkursion stellte so eine optimale Ergänzung zum normalen Geschichtsunterricht da.

Im Anschluss an die Besichtigung der Residenz erkundeten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die Würzburger Innenstadt, bevor es wieder zurück nach Alzenau ging.

Am 21.01.2019 findet in der Aula der Edith-Stein-Schule eine Info-Veranstaltung zum Übertritt von der Grundschule an die Realschule statt

Unser Tag der offenen Tür am 24.01.2019 richtet sich an die Eltern und Schüler der 4. Jahrgangsstufe sowie alle anderen Interessierten. An diesem Tag können Sie die Edith-Stein-Schule mit vielen Aktivitäten, Veranstaltungen und Schulhausbesichtigung kennenlernen.

Zu beiden Terminen laden wir herzlich ein.

Gemeinsam konnten wir 28 Pakete für die Weihnachtstrucker-Aktion packen. Ein schönes Ergebnis und eine echte Hilfe für viele hilfsbedürftige Familien. Zielgebiete 2018 sind wieder Dörfer und Regionen Osteuropas (Albanien, Bosnien, Rumänien).

Über die Weihnachtsfeiertage machen sich die Fahrer und Fahrerinnen in ihren schweren Trucks wieder auf den Weg. Sie werden alle Pakete übergeben und die Freude der Kinder in den Heimen und bei den bitterarmen Familien wird wieder unbeschreiblich sein. Auch wenn wir ihr Leben mit einem Lebensmittelpäckchen nicht ändern können, so sind die Pakete doch etwas ganz besonderes in einem ansonsten sehr entbehrungsreichen Leben. Mit den Weihnachtstrucker-Paketen schenken wir ein Zeichen der Hoffnung!

Weitere Information unter: http://www.johanniter-weihnachtstrucker.de/
Hier finden sich auch eindrucksvolle Bilder und Berichte.

Vielen Dank für die Hilfe aller!

Ch. Meßmer

 

Auch in diesem Jahr durfte die Edith-Stein-Schule Alzenau wieder Besuch aus England begrüßen. Gareth Leader, ein Lehrer der Kent School of English (KSE), unterrichtete alle 8. Klassen jeweils eine Schulstunde. Zentraler Aspekt war der authentische Kontakt mit der englischen Sprache in lebendiger Kommunikation.

englishday 3 Unser Gast machte die Schüler zunächst darauf aufmerksam, wie häufig sie Englisch im Alltag und in der Freizeit anwenden. Im weiteren Verlauf konnten die Schüler Fragen stellen und wurden immer wieder dazu animiert, die Fremdsprache aktiv anzuwenden. Zum Abschluss berichtete Gareth ein wenig über Broadstairs und die KSE.
So war der „English-Day“ für alle eine interessante und unterhaltsame Einstimmung auf die Sprachreise nach England.

Ch. Meßmer

Die WM 2018 in Russland hinterlässt schon jetzt Spuren an der ESS. Pünktlich zum WM-Auftakt erklingen aus dem Musiksaal aktuelle Fußballsongs wie „Zusammen“, „80 Millionen“ oder „Live it up“. Auch die deutsche Nationalhymne wird lautstark angestimmt. Zum ersten Spiel der deutschen Nationalelf bastelten wir ein „Fußball-Geklapper“, „WM-Regenmacher“ und „WM-Tröten“, um für die Tore gewappnet zu sein. So können wir ordentlich Krach machen und abends beim Spiel mitfiebern und -feiern. 

Anja Kern

 

Am Dienstag, 12. April 2018 fand in der Ruth-Weiss-Schule in Aschaffenburg eine Feier zum Doppeljubiläum 100 Jahre Freistaat Bayern und 200 Jahre Verfassungsstaat statt. Dabei standen die Wurzeln und die Entwicklung der Demokratie sowie ihr aktueller Zustand im Mittelpunkt einer schulübergreifenden Feier und wir waren dabei!

So wagten unsere Schüler, René Ulbrich, Johannes Lotz, Simon Dedio, Tobias Pfaff (alle 10 a) und Niklas Höfler (10 e) einen Ausblick in die Zukunft der Demokratie. Sie führten eine rege Debatte zum Thema: „Sollen Wahlen in Deutschland zukünftig auch digital möglich sein?“ Dass ihnen das Thema am Herzen liegt, konnte man an ihrem engagierten Austausch der Argumente deutlich erkennen. So gelang es ihnen auch dem bayerischen Justizminister Winfried Bausback (CSU), der als Festredner zugegen war, mit ihren unterschiedlichen Ansätzen zu begeistern. Seinen Dank über die Leistung unserer Schüler sprach er ihnen nach dem Festakt auch persönlich aus.

Vielen Dank an alle Beteiligten für ihren großen Einsatz!

Gib mir Mut und ich fange an zu fliegen…

…hieß es am 07.03. und 08.03. jeweils um 19 Uhr in der Aula der Edith-Stein-Schule, denn da fanden die Vorführungen des Musicals Peter Pan statt. Jeweils rund 180 Gäste erlebten die musikalische Geschichte von Peter und Wendy, die nach Nimmerland fliegen, dort Elfen, Nixen, Piraten und Indianer kennenlernen und anschließend mit den verlorenen Kindern als neue Freude nach Hause zurückkehren.

Die Aufführungen fanden durch die Musical-AG statt, die sich aus den Wahlfächern Chor und Theater zusammensetzt. Rund 30 Schülerinnen der 5. – 10. Klasse nahmen daran teil. Jeden Donnerstag sangen, tanzten und schauspielerten sie zwei Stunden am Nachmittag, zwei Probensamstage gab es auch. Sowohl Schüler als auch Lehrer hatten immer jede Menge Spaß dabei.

Damit die Vorführungen dann auch perfekt werden konnten, halfen drei Schülerinnen aus der 7e und 8e beim Schminken unserer Schauspieler. Unser Technik- und Lichtteam hat ebenso tolle Arbeit geleistet.

Danke für eine tolle Zeit mit euch allen!

Anja Kern

Liebe Eltern,

wir laden Sie recht herzlich zur Aufführung von

„Peter Pan"
am Mittwoch, den 07.03.2018 und Donnerstag, den 08.03.2018
jeweils um 19 Uhr in der Aula ein.

Fliegen Sie mit unseren Schülerinnen der Musical-AG ins Nimmerland und entdecken Sie dort die spannende Welt der Indianer, Nixen und Feen. In jener Welt, in der Kinder niemals erwachsen werden.

Für Ihr leibliches Wohl wird durch den Elternbeirat gesorgt. Der Eintritt ist frei, jedoch sind freiwillige Spenden willkommen.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und auf das Abenteuer mit dieser unterhaltsamen Theatermusikreise.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Kern und Kerstin Franckenstein

René Ulbrich aus der Klasse 10 a hat unsere Schule beim Regionalfinale des Bundeswettbewerbs „Jugend debattiert“ am 22.02.18 toll repräsentiert und den 1. Platz in der Altersgruppe I erzielt.

In zwei Qualifikationsrunden musste er sich zunächst gegen seine Mitdebattanden, allesamt Gymnasiasten aus ganz Unterfranken, durchsetzen, um dann in der Finalrunde, als alle schon am Rande ihrer Kräfte waren, noch einmal richtig vorzulegen. „Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden?“, hier geht nichts ohne solide Sachkenntnis. Aber René hatte sich vorbereitet, die Schwachpunkte der Gegenseite entdeckt und systematisch aufgezeigt.

Dabei begann der Finaltag gar nicht so vielversprechend. Zusammen mit der weiteren Mitdebattandin Eve Perkins und den beiden Juroren Sophie Lütger und Christian Huth fuhren wir nach der 4. Stunde in Richtung Aschaffenburg. Weil wir noch ausreichend Zeit und trotz der Aufregung auch Hunger hatten, ging es in die Altstadt. Nach einem Matetee legte sich die Aufregung bei René etwas, aber vor der ersten Debatte half nur die Unterstützung der anderen. Denken und Jurieren ist kräftezerrend, vor dem Finale kamen dann die mitgebrachten Nussecken zum Einsatz, welche schnell für neue Energie sorgten und letzte Reserven mobilisierten.

Am 16. April startet René im Landesfinale in München, da drücken wir die Daumen und backen Nussecken – für alle Fälle.

Fr. Stegmanm

Seite 1 von 4
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.