• +49 (0 60 23) 918270

das Flashback-Projekt

Was befindet sich eigentlich in meinem eigenen „Suchtsack“?
Unsere 9.Klässler durchlaufen den Flashback-Parcours

flashback02Am Montag und Dienstag fand an der Edith-Stein-Schule das Projekt Flashback statt. Dieses wurde in Kooperation von Polizei, Gesundheitsamt, Psychosozialer Beratungsstelle für Suchtprobleme und Jugendamt durchgeführt. In vier Stationen wurden die 9-Klässler in Kleingruppen über die negativen Wirkungen von Cannabis und Legal Highs sowie über mögliche Konsequenzen (persönlich, sozial, rechtlich) von Drogenkonsum aufgeklärt. Der Würfelturm der Polizei verdeutlichte dabei ganz anschaulich, welche Folgen für jeden einzelnen aus polizeilicher Sicht resultieren können.


Auch die Entstehung sowie die Phasen einer Suchtentwicklung wurden thematisiert. Wie auf dem obigen Bild zu sehen: Es ging nicht nur um illegale Drogen, sondern auch um andere Süchte wie Spielsucht oder Esssucht. Beliebt war bei den Schülern vor allem die Station der Suchtberatung. Dort konnten die Schüler die Arbeit der Beratungsstelle kennenlernen und sich fragen „wie reagiere ich, wenn mein Freund droht abzurutschen?“. Dass es wichtig ist, sich selbst mit positiven Gedanken vollzutanken, um ein gesundes Selbstwertgefühl zu bekommen, spürten die Schüler an einer weiteren Station.

Dieser spezielle Vormittag ermöglichte den Schülern sich aktiv und ohne Zuhören eines Lehrers mit diesen sensiblen Themen auseinanderzusetzen und über das eigene Verhalten sowie das von Freunden nachzudenken.

Daher bedanken wir uns bei allen Beteiligten für diese sehr gelungene und gewinnbringende Veranstaltung!

Gelesen 359 mal Letzte Änderung am Montag, 02 März 2020 19:15
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.