• +49 (0 60 23) 918270

Auszeichnung "Umweltschule in Europa"

Am Montag, 25.11.2019 veranstaltete der LBV eine große Auszeichnungsveranstaltung in der Gemeinde Eggolsheim (Oberfranken). Die geladenen Gäste waren neben dem Vorsitzenden des LBV Herrn Dr. Norbert Schäfer und dem bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, die Schulen aus Unterfranken, Mittelfranken und Oberfranken, die sich aktiv für Umweltbildung einsetzen. Darunter war zum 6. Mal die Edith-Stein-Schule aus Alzenau zu finden.

Im letzten Schuljahr setzten sich die beiden Lehrerinnen Rosemarie Deuser und Melanie Wölfelschneider für die Umweltbildung an ihrer Schule ein. Sie motivierten die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Projekten zum aktiven Umweltschutz. Unter anderem ging es um den Umgang mit Plastik und dessen Vermeidung, die Schonung unserer Ressourcen und der Umgang mit dem wertvollen Stoff Wasser. In einem gesunden Frühstück, das zum einen mit regionalen, saisonalen und fair gehandelten Produkten bestückt war, hatten die Schülerinnen und Schüler den Auftrag diesen zusätzlich ohne Verpackung einzukaufen.

In einer weiteren Jahrgangsstufe wurde sich mit der Herstellung von Jeans und Kleidungsstücken beschäftigt.

Die Schüler waren in allen Projekten sehr überrascht, wie schwer es sein kann, etwas für die Umwelt und die vorhandenen Ressourcen zu tun. Dennoch war der Tenor positiv: Sie wollen sich auch in Zukunft für den Schutz unserer Umwelt einsetzen.

Dies ist auch an der neu gegründeten Umweltschule-AG und der Fairtrade AG zu sehen. Die Edith-Stein-Schule wird sich auch im nächsten Schuljahr mit dem Titel „Umweltschule in Europa“ schmücken können.

Gelesen 996 mal
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.