• +49 (0 60 23) 918270

Der ADAC zu Besuch an der Edith-Stein-Schule

Der ADAC zu Besuch an der Edith-Stein-Schule

Auch dieses Jahr bekamen unsere Fünftklässler im Rahmen der Verkehrserziehung wieder Besuch vom ADAC Nordbayern. Bei schönstem Frühlingswetter wurden die Schülerinnen und Schüler von den ADAC-Moderatoren auf dem Prischoßgelände empfangen. Mit vielen praxisnahen Übungen fiel es den Kindern nicht schwer, den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg zu verstehen, und zwar sowohl aus der Perspektive des Fußgängers als auch des Mitfahrers im Auto. Zudem wurde das Gefahrenpotential durch Smartphones im Straßenverkehr thematisiert. Gerade als ungeschützte Verkehrsteilnehmer sind Kinder bei einem Unfall als Fußgänger oder Radfahrer überdurchschnittlich stark gefährdet. So lernten die Schüler in einer Sequenz, dass sie bei Ablenkung durch Benutzung eines Smartphones Gefahren erst viel später wahrnehmen als ihre nicht abgelenkten Mitschüler. Besonders durch die zahlreichen Mitmach-Aktionen, die auf dem Prinzip „learning by doing“ basieren, wurde diese spielerische Form des Verkehrsunterrichts außerhalb des Klassenzimmers von unseren jüngsten Schülern begeistert aufgenommen.

Tanja Kraus

Gelesen 102 mal Letzte Änderung am Freitag, 31 Mai 2019 07:17
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.