• +49 (0 60 23) 918270

Einfluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten

Einfluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten

Am Mittwoch den 19.12.2018 besuchte Herr Uwe Hauber vom ADAC die Klasse 10 c. „Wisst ihr, welche Veränderungen Alkohol bewirkt?“ Diese Frage stellte Herr Hauber den Schülerinnen und Schülern. Er verdeutlichte recht eindrucksvoll die Gefahren von Alkohol und Drogen. Dafür hatte Herr Hauber verschiedene Promillebrillen mitgebacht, die die Sinne benebeln, wie etwa z.B. 0,8 Promille „im Blut“. Mit der Brille ausgerüstet, mussten alle Schüler zunächst auf einer Linie laufen, dann einen Hindernis-Parcours ohne anzustoßen bewältigen und schließlich eine Münze vom Boden aufheben. „Das ist ja gar nicht so einfach“ stellten einige Schüler erschrocken fest. Uwe Hauber erklärte, dass gerade junge Erwachsene in hohem Maße an Unfällen im Straßenverkehr beteiligt seien. Das von den „betrunkenen“ Schülern gesteuerte Auto, wäre bestenfalls „nur“ im Straßengraben gelandet. „Gerade bei jungen Fahranfängern dominieren nicht angepasste Geschwindigkeit und Vorfahrtsverletzungen. Drogen und Alkohol spielen dabei nicht selten eine gefährliche Rolle“, wusste Herr Hauber und warnte zugleich auch vor Medikamenten. Auch von harmlosen Mitteln, wie beispielsweise ein Hustensaft, riet er dringend ab. Mit Hilfe der Promillebrillen erkannten die Schülerinnen und Schüler was Alkohol und Drogen mit dem Körper anstellen. Alles in allem war es ein sehr lehrreicher und informativer Vormittag.

Daniela Plagwitz

Gelesen 200 mal Letzte Änderung am Freitag, 18 Januar 2019 15:11
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.