• +49 (0 60 23) 918270

Zlotos

Zlotos

Zlotos

Die Edith-Stein-Schule war beim bundesweiten Vorlesetag mit dabei! Lesepaten entführten die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen in die Welt der Fantasie. Als Lesepaten fungierten der Landtagsabgeordnete Herr Dr. Kaltenhauser, Frau Meyer-Alig und als Vertreter der Schule die Klassenleiter sowie Herr Lisczyk, Frau Zlotos und Frau Reitberger. Wie es im Buch "Das Geheimnis des Raben" weitergeht, lesen die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen im Unterricht selbst. 

Die SchülerInnen der Klassen 7b und 7d verbrachten erlebnis- und erfahrungsreiche Tage in der Jugendbildungsstätte Volkersberg. Die Orientierungstage sind ein fester Bestandteil im Schulleben der Staatlichen Realschule Alzenau.

Schwerpunkte waren Themen wie Freundschaft und Zukunft. Auch das Kennenlernen sowie die Stärkung der Klassengemeinschaft durch Kooperationsaufgaben standen auf der Tagesordnung. Die einzelnen Inhalte wurden im Vorfeld gemeinsam mit den Teamern und den Klassen individuell ausgewählt. Die Atmosphäre während dieser Tage war sehr entspannt und die vielen Freizeitmöglichkeiten wie Tischtennisspielen, Nachtwanderung, Gesellschaftsspiele etc. wurden ausgiebig genutzt. Die gemeinsame Zeit ermöglichte den Schülern sich besser kennenzulernen, was im normalen Alltag – zwischen Hausaufgaben und Schulaufgaben – eher selten möglich ist.

Sabine Härringer und Jutta Herber

Im Rahmen der Fränkischen Musiktage in Alzenau besuchten die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen der Edith-Stein-Schule am Montag, 05.11.2018, eine Matinee im Rittersaal der Burg. Sie erlebten dort eine Stunde klassische Musik, dargeboten von acht jungen Musikern aus aller Welt. Gespielt wurden Ausschnitte aus Werken von W. A. Mozart und G. v. Einem. Außerdem stellten die Musiker ihre Instrumente vor und boten kurze Solos. Danke den grandiosen Musikern sowie den Veranstaltern für eine sehr unterhaltsame und informative Stunde voller zauberhafter Klänge!

Anja Kern

 

Für interessierte Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen wurde Mitte November ein Gewaltpräventions-Nachmittag durchgeführt. Selbstverteidigungs- und Fitness-Coach Maja Kuhn trainierte mit den Kindern sich selbst zu behaupten.

Am Edith-Stein-Tag fand für alle Schülerinnen und Schüler ein Vortrag zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen statt. Im Anschluss daran erarbeitete die Klasse 8c mit ihren Lehrerinnen Frau Strauch und Frau Kern, wie auch sie in der Schule ihren Beitrag zur Einsparung von Ressourcen leisten können. Neben Maßnahmen wie der Einsparung von Strom und Licht, verzichten sie nun bewusst auf Plastiktüten für ihr Pausenbrot. Sie schenkten sich untereinander sogar Brotdosen, so dass jeder an dem Projekt mitwirken kann.

Anja Kern

Der Onlineshop für die Schulkleidung ist wieder geöffnet!

Bis zum 23. November 2018 können Sie Schul-Pullis und Schul-Shirts im Onlineshop der Realschule bestellen. Über den folgenden Link gelangen Sie zur entsprechenden Bestellseite:

https://realschule-alzenau.spessart-textil.de/

Neu im Sortiment: dicke, warme Hoodies (siehe Onlineshop Modell Authentic)!

Angeboten werden sowohl T-Shirts als auch Hoodies (Kapuzenpullis). Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, werden die Shirts und Hoodies in unterschiedlichen Farben, Größen und Modellen angeboten. Es gibt jeweils eine Mädchen- und eine Jungenvariante. Die Mädchenvariante ist etwas tailliert und die Ärmel der Shirts sind kürzer geschnitten. Die Textilien sind bedruckt mit unserem Schullogo auf Brusthöhe.

Es wäre schön, wenn möglichst alle, die zur Schulfamilie gehören, von diesem Angebot Gebrauch machen.

Wie funktioniert eine Bestellung?

Über den oben genannten Link geht es zum Onlineshop. Die Bezahlung erfolgt direkt an die Firma Spessart Textilveredler GmbH in Stockstadt am Main. Sie bezahlen im Voraus und die Kleidung wird in der Schule verteilt. Damit fallen für Sie keine Versandkosten an.

Achtung:

  • Bitte geben Sie die Klasse Ihres Kindes an!!!
  • Die Größen reichen von XS - XXL (Jungen) bzw. XXXL beim Modell „Authentic“
  • und XS - XL (Mädchen)
  • keine Kindergrößen

Informationen zur Kleidung
Die Pullis und Shirts sind nach dem Öko-Tex Standard 100 anerkannt. Dadurch wird bestätigt, dass sie keine Substanzen enthalten, die für Menschen und Umwelt schädlich sind.
Öko-Tex ist ein international anerkanntes Prüf- und Zertifizierungssystem für Textilien.
Des Weiteren hält der Hersteller höchste ethische Maßstäbe nach den WRAP-Grundsätzen ein. WRAP (Worldwide Responsible Accredited Production) soll dazu dienen, auf der ganzen Welt eine legale, humane und ethische Herstellung zu gewährleisten.

Sabine Härringer

Das war Ziel und Motto des diesjährigen „Nachmittag der Begegnung“ an der Edith-Stein-Schule in Alzenau, der am 17.10.2018 stattfand. Schüler, Eltern und Lehrer lernten sich untereinander und die Schule bei vielen Aktivitäten sowie Kaffee und Kuchen besser kennen.

Zur Begrüßung sangen und erzählten alle 5.Klässler gemeinsam Ausschnitte aus der Geschichte „Im Viertelland“, die sie im Musikunterricht gelernt haben. Darin geht es um ein rotes, ein blaues, ein gelbes und ein grünes Viertel. Zwischen den Vierteln gibt es kein Zusammenleben. Doch als Schmetterlinge das Land in Aufruhr versetzen, vermischen sich die Viertel und alle werden Freunde. Der über hundert Mann starke Chor überzeugte stimmlich, erntete viel Applaus und bewies, dass bereits nach fünf Wochen in einer neuen Schule gemeinsam vieles besser gelingt. Freundschaft und Zusammenhalt sind unabdingbar für eine gute Schulgemeinschaft.

Es war ein schöner Nachmittag und wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Anja Kern

In diesem Jahr haben wir den Edith-Stein-Tag in ganz besonderer Weise begangen. Alle Klassen besuchten den Gottesdienst, der unter dem Motto „Wir sitzen alle in einem Boot“ stand. Dies wurde symbolisiert durch ein Schlauchboot im Altarraum, auf dessen Paddeln die Fürbitten für das neue Schuljahr festgehalten wurden. Die Fünftklässler erfuhren außerdem am selben Tag von ihren Klassenleiterinnen etwas über das Leben und Wirken unserer Namensgeberin Edith Stein.

Als besondere Veranstaltung nahmen alle Schülerinnen und Schüler an der Multivisionsveranstaltung zur Bildung für Nachhaltigkeit REdUSE teil. Hier wurde in anschaulicher Form aufgezeigt, dass die Ressourcen, die wir täglich verbrauchen, endlich sind und wir schon längst den uns zustehenden Teil verbraucht haben. Daher ist es wichtig, unseren Konsum zu reduzieren und auf fairen Konsum achten (reDUCE). Gleichzeitig sollten wir möglichst viele Rohstoffe wiederverwerten (reUSE). Als Umweltschule und Bewerber für die Fair-Trade-Schule haben wir uns das ja bereits fest vorgenommen. Die Schüler der 10. Klassen fanden auf die Frage des Moderators, was sie als Schüler tun könnten, gleich eine Antwort: Sie konnten bei der Juniorwahl, die im Anschluss an die Veranstaltung stattfand, mit ihrer Stimme Einfluss auf den politischen Entscheidungsprozess nehmen. Auch in den anderen Jahrgangsstufen wurde der Vortrag innerhalb der Klassen nachbereitet und es wurden viele Vorschläge für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen gesammelt.

Bedanken möchten wir uns bei den Sponsoren: der VR-Bank, dem Förderverein der Edith-Stein-Realschule und der Bürgerstiftung des Landkreises Aschaffenburg. Sie haben uns durch ihre finanzielle Unterstützung diesen Vortrag ermöglicht.

Barbara Dauwe / Ottilie Hochrein

 

In der Woche vor der Landtagswahl konnten die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe ihre Stimme im Schulwahllokal abgeben. Zunächst stand das Thema "Demokratie und Wahlen" auf dem Stundenplan, dann ging es bei der Juniorwahl an die Wahlurne. Unterstützt wurde dieses Projekt von der Präsidentin des Bayerischen Landtags Frau Barbara Stamm und dem Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus Herrn Bernd Sibler. Die landesweiten Ergebnisse der Juniorwahl sind hier zu finden: www.juniorwahl.de/landtagswahl-bayern-2018.html

In einem zweitätigen Technikworkshop unter der Leitung von Andreas Müller – Inhaber von mtm Production Service Alzenau – lernten die zehn Schüler unseres Technikteams alles was sie für ihre Arbeit wissen müssen. Los ging es mit theoretischen Kenntnissen rund um Veranstaltungstechnik, von rechtlichen Grundlagen bis hin zu Persönlichkeitsrechten. Anschließend folgten Einheiten zum Thema physikalische und technische Grundkenntnisse sowie Infos über den richtigen Materialumgang, um Unfälle zu verhindern. Tag zwei stand ganz im Namen der Praxis – Aufbau und Programmierung der Lichtanlage sowie das Abmischen am Mischpult bereiteten allen Teilnehmern viel Spaß.

 Anja Kern

 

Seite 1 von 3
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.