• +49 (0 60 23) 918270

Wir waren im Radio!

Wir waren im Radio!

Am letzten Mittwoch vor den Osterferien war der Bayerische Rundfunkt bei uns an der Schule.

Warum? Weil es bei uns stinkt!

In diesem Schuljahr untersuchen wir die Raumluft in unseren Klassenzimmern auf zu hohe CO2-Werte. Dieses Gas geben wir Menschen beim Ausatmen an die Raumluft ab und bei vielen Leuten in einer Klasse wird die Luft dann schlecht.

Ist das schlimm?

Naja, sterben tun wir nicht, aber oberhalb einer gewissen Grenze kann man nicht mehr gut aufpassen, bekommt sogar Kopfweh – Kurzum: Wir können nicht mehr so gut arbeiten wie bei frischer Luft.

Noch schlimmer aber ist die Ansteckungsgefahr bei schlechter Raumluft. Wenn nämlich nicht gelüftet wird, dann reicht ein Kranker unter den Schülern aus, dass viele andere sich anstecken. Die Krankheitserreger werden immer mehr und wenn ich auch nur eine kleine Erkältung habe, kann ich so richtig krank werden.

Deshalb wollen wir vom Klimateam den CO2-Gehalt genauer messen und Euch die von unserem Messgerät erfassten Daten aus eurem Klassenzimmer erklären. Vielleicht können wir so die „dicke Luft“ in der Klasse in der Zukunft mit wertvollen Tipps zum richtigen Lüften verbessern.

So eine Vorstellung des Klimateams in der Klasse 9a hat Herr Behnam vom Bayerischen Rundfunk verfolgt. Dabei haben wir gemerkt, dass für den 3 ½ minütige Beitrag, der dann in Bayern 1 und Bayern 3 gesendet wurde, über 20 Minuten Tonaufnahmen gemacht wurden. Herr Behnam hat dann anschließend alles „zusammengeschnitten“ und zu einem informativen und kurzweiligen Interview gebastelt.

Übrigens kann es in der nächsten Zeit passieren, dass auch Euer Klassenzimmer unter die „Riech-Lupe“ unseres CO2-Messers kommt.


Peter Fischer vom Klimateam

Bild 7k Bild 4k Bild 3k
Gelesen 476 mal
  • Nikolaus-Fey-Straße 2a, D-63755 Alzenau
  • +49 (0 60 23) 918270
  • verwaltung@realschule-alzenau.de